Startseite > Allgemein, Inhaltliches > Einige spätere Entdeckungen neben den Hotspots…

Einige spätere Entdeckungen neben den Hotspots…

…Walid Raad, auf der documenta 11 2002 mit seinem Projekt The Atlas Group vertreten, in der unteren Karlssstr. 14 mit dem Werkkomplex An Dingen kratzen, die ich leugnen könnten, Eine Geschichte der Kunst in der arabischen Welt, bestehend aus 6 Einzelarbeiten:

Tazita Dean mit großformatigen Schieferzeichnungen von Bergketten um Kabul in Afghanistan im ehemaligen Finanzamt (Spohrstr. 7):

…Allora & Clzadillas Videoprojektion Raptor’s Rapture von 2012 im Bunker im Weinberg. In dem Film geht es um eine eine Flöte aus dem Speicherknochen des Flügels des Gänsegeiers geschnitzt, 35.000 Jahre alt, auf der Bernadette Käfer, Flötistin prähistorischer Instrumente versucht, zu spielen:

…und zu guter Letzt Judith Hopfs Bambus Forest, bestehend aus Glas und Papier im mittelalterlichen Kloster Breitenau nahe Kassel, in dem zunächst Prostituierte und Landstreicher, später dann NS-Regimegegner und Juden und nach dem Krieg schwererziehbare Mädchen eingesperrt wurden. Alle Künstler der d(13) traten als erstes eine Reise nach Breitenau an, heute eine psychiatrische Klinik:

…streng bewacht vom Personal, mit Sonderöffnungzeiten, so dass mit den untersuchten orts- und zeitspezifischen Ein- und Ausschlusstechniken auch am Kunstwerk operiert wird:

Kategorien:Allgemein, Inhaltliches
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: